Schlagwort-Archive: Winter

Die Stürme

**Der letzte Halm droht zu entgleiten Aus der zitternde, schmerzende Hand. Sie rollen und wüten – die Stürme über das Land. Die Augen geschlossen in Bange, Dem Wind nicht standhalten zu können… Doch die Ruhe kehrt allmählich zurück. Die Stürme … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Über) Das Leben, (Über) Das Schreiben, Gedanken, Natur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Der Schmerz

**Wenn die Bäume sprechen könnten, würden sie erzählen… Wie sie Leid ertragen müssen, in Stummheit und Stille. Wie viel Dummheit und Willkür über ihnen herrscht. Wenn die Bäume reden könnten – sprächen sie von Schmerz.** (©M.Popadinets)      

Veröffentlicht unter (Über) Das Leben, Gedanken | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 7 Kommentare

Frühling im Winter I

Während ich gestern an meinem Manuskript arbeitete, kam ein Besuch durch das gekippte Fenster herein geflattert. Ist er nicht wunderschön? Leider hat er um diese Jahreszeit weniger Chancen auf ein langes Leben – weder draußen noch drinnen. Traurig. Januar 2014 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Über) Das Leben, Natur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 4 Kommentare

Frühling im Winter

Januar 2014 Wünsche ein schönes Wochenende!

Veröffentlicht unter Natur | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Schnee(Zeit)

Wie klar und einfach ist die Welt, wenn Teich und Baum und Wald und Feld, der Hügel und der Himmel auch, ganz rein und unverstellt – im weißen Seidenkleid feiern Schneehochzeit.   Dr. Carl Peter Fröhling (1933)   Einen guten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Der Winter

Ein winterliches Gedicht   Erst gestern war es, denkst du daran? Es ging der Tag zur Neige. Ein böser Schneesturm da begann und brach die dürren Zweige. Der Sturmwind blies die Sterne weg, die Lichter, die wir lieben. Vom Monde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natur | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare