Schlagwort-Archive: Sprache

Das Jahr

Dreihundertfünfundsechzig Tage des Jahres sind wie die Wolken am Himmel: mal sind sie weiß, mal sind sie grau; zeihen sie vorbei, ist der Himmel ruhig und blau. Ich wünsche allen Freunden, Besuchern, Leserinnen und Lesern meines Blogs einen guten Rutsch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Über) Das Leben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 8 Kommentare

(Über) das Lesen – das Schreiben

Teil I Mein erstes Buch, das ich in der deutschen Sprache gelesen habe, war „Der Kleiner Prinz“. Ich bekam es geschenkt. Damals lebte ich erst seit etwa zwei Jahren in Deutschland und habe es zum Teil mit Hilfe eines Wörterbuchs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Über) Das Schreiben | Verschlagwortet mit , , , | 14 Kommentare

(Über) das Leben – Teil VI

Ich sah mich im Raum um. Das Publikum war sehr gemischt. In einer Ecke stand eine Gruppe Jugendlicher und feierte in dem sie sich die Musik zu übertönen bemühte. In der anderen gab es Pärchen um die fünfzig Jahre. Alle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Über) Das Leben | Verschlagwortet mit , , , , | 15 Kommentare

(Über) das Leben – Teil V

Romantica hieß das Lokal, das sich über einem Getränkemarkt befand und eine Stadelatmosphäre und sagen wir mal „Disco“-Charakter hatte. Als wir angekommen waren, hatte sich eine Menschenschlange vor dem Eingang gebildet, an dem zwei Türsteher mit rasierten Köpfen und grimmigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Über) Das Leben | Verschlagwortet mit , , | 11 Kommentare

(Über) das Leben – Teil IV

Martina war für mich mittlerweile zu einer sehr guten Freundin geworden und ich konnte ihre Sprechweise auch gut verstehen, was für mich ein großer Fortschritt war. Denn als wir uns kennen lernten, hatte ich von einem Satz ihres sächsischen Dialekts … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Über) Das Leben | Verschlagwortet mit , , , , | 11 Kommentare

(Über) das Leben – Teil III

Wie bereits erwähnt, beschränkten sich meine Deutschkenntnisse, als ich 1992 die Ukraine verlassen hatte, auf „guten Tag“ und „auf Wiedersehen“. Wobei ich das erste kaum anwenden konnte, denn in Franken, meinem neuen Zuhause, sagt man „grüß Gott“.  Ich war laufend … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Über) Das Leben | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

(Über) Das Schreiben

Mein Elternhaus in  Transkarpatien. Hier entstanden die ersten Zeilen meines Buches „Die Hängebrücke über die Theiß“   Um Sport zu mögen und den zu treiben muss man kein Leistungssportler sein. Ich mag Lesen, und Schreiben noch mehr, also tue ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter (Über) Das Schreiben | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen