Revue passieren lassen VII

Mitten in der wunderschönen Natur der ukrainischen Karpaten, befindet sich einst, (1887-1989), geographischer Mittelpunkt Europas. Diese liegt direkt am Theiß, in der Nähe der rumänischen Grenze.

ZEuropa3

Der Fluss Theiß im geographischen Mittelpunkt Europas (1887-1989)

ZEuro

Geographischer Mittelpunkt Europas (1887-1989)

ZEu

Geographischer Mittelpunkt Europas (1887-1989)

ZEurop

Geographischer Mittelpunkt Europas (1887-1989)

ZEuropa

Geographischer Mittelpunkt Europas (1887-1989)

ZEur

Geographischer Mittelpunkt Europas (1887-1989)

Heute ist der Ort eine beliebte Sehenswürdigkeit der Touristen geworden, mit einem Museum-Restaurant, Hotel und Souvenirläden.

ZEuropa2

Geographischer Mittelpunkt Europas (1887-1989)

ZEuropa8

Geographischer Mittelpunkt Europas (1887-1989)

ZEuropa7

Geographischer Mittelpunkt Europas (1887-1989)

ZEuropa5

Geographischer Mittelpunkt Europas (1887-1989)

ZEuropa4

Geographischer Mittelpunkt Europas (1887-1989)

Hier, am Ende der Transkarpatien Oblast, beginnt auch die Huzulenland – das Gebiet eines Bergvolkes in den Karpaten.

Huzulen

Die Huzulen

Mehr über die Natur und über die Huzulen in Transkarpatien gibt es demnächst.

Bis dahin eine schöne Zeit, genießt den Sommer!

Advertisements

Über MarijaPopadinets

Hobby-Autorin-Bloggerin
Dieser Beitrag wurde unter (Über) Das Leben, (Über) Das Schreiben, Gedanken abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Revue passieren lassen VII

  1. sl4lifestyle schreibt:

    Hätte große Lust, mehr davon zu erfahren und zu entdecken. Danke für den Ausflug in die Weiten Transkarpatiens.
    LG
    Sabine

  2. juliawinnacker schreibt:

    Das sieht nach einer sehr schönen Gegend aus. Danke, dass Du sie uns vorstellst 😀

  3. Marion schreibt:

    Interessante Eindrücke! Das Restaurant-Museum ist sehr schön gestaltet, sieht sehr gemütlich und heimelig aus.

    • marijap1 schreibt:

      Vielen lieben Dank, Marion!
      Ja, es ist sehr schön dort. Das Essen wird aus selbst angebautem Gemüse bzw. aus eigener Tierzüchtung zubereitet – es schmeckte hervorragend. 🙂

      • Marion schreibt:

        Ja, diese Beschreibung passt gut zu den Fotos und kann ich mir daher gut vorstellen. Ein stimmiger Ort, den man zweifellos sehr genießen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s