Revue passieren lassen I

Alle Erinnerung ist Gegenwart
Novalis (1772 – 1801)

 

Diese Bildererzählung, die ich ab heute hier präsentieren möchte, entstand währen meiner letzten Reise in die Transkarpatien  /Ukraine – im Jahr 2010.
Da ich sehr gern mit dem Zug unterwegs bin, habe ich auch diesmal diese Reiseart gewählt.
Die Zugfahrt begann in München, mit einem Umstieg in Budapest, und endete in Chop – einer Stadt direkt an der ungarisch-ukrainischen Grenze, auf der ukrainischen Seite.

Die Hinfahrt dauerte 15 Stunden.

Die rote Linie auf der Karte zeigt den Verlauf der Reise durch die Transkarpatien.

 

 

Reise_B

Bahnhof Budapest

Reise_Bu

Bahnhof Budapest

Reise_Bud

Bahnhof Budapest

U1

Zug Budapest-Kiew. Im Schlafwagen bis nach Chop.

U2

Im Schlafwagen bis nach Chop

U3

Im Schlafwagen bis nach Chop

U4

Das Ziel

U5

Besuch der alten Heimat

 

 

Nächste Woche geht es hier weiter.

Ich wünsche einen guten Wochenstart!

 

 

 

 

Advertisements

Über MarijaPopadinets

Hobby-Autorin-Bloggerin
Dieser Beitrag wurde unter (Über) Das Leben, (Über) Das Schreiben abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Revue passieren lassen I

  1. hildegardlewi schreibt:

    Das ist eine herrliche Idee und ich bin gespannt auf die Fortsetzungen. Ich habe mal einen wunderbaren Naturfilm gesehen, aber das ist schon ewig her. „Die Theiß blüht“ an nur einem einzigen Tag im Jahr, wenn Milliarden Insekten, Fliegen (Eintagsfliegen?) schlüpfen. So habe ich es in Erinnerung.
    Es war beeindruckend. 🙂

    • marijap1 schreibt:

      Vielen herzlichen Dank!

      “Die Theiß blüht” immer im Juni. 🙂 Die Fliegen-Schwarm, die über die klaren Gwässer des Flusses fliegt, heißen zwar Eintagsfliegen sind aber über etwa zwei Woche der Theiß entlang zu beobachten. Am schönsten ist es, wenn die Sonne scheint, denn dann blüht es perlmutt-schwarz. 🙂

      Liebe Grüße ❤

  2. Gabryon schreibt:

    Hat dies auf Allerlei Kunterbunt… rebloggt und kommentierte:
    Eine Reise nach Transkarpatien…

  3. Stefan schreibt:

    Danke für den Appetitanreger. Ich freue mich auf mehr. Hab‘ bitte auch einen guten Wochenstart.
    Stefan

  4. wederwill schreibt:

    Ich freue mich auf die Fortsetzung und wünsche ebenfalls einen guten Wochenstart!
    Marlis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s